Kommentare

Domino Effekt!?

China verdient das Geld nicht mehr, das es für seinen Staatshaushalt benötigt. Es wird seine riesigen Devisenreserven in Dollar und Euro zum bezahlen benutzen. Was diese Masse an Geld auf dem Fiskalmarkt bedeutet, das können wir uns ja wohl ausmalen. Diese Geldschwemme wird dieses sensible Geflecht von Währungsstabilitäten an den Börsen und in der Weltwirtschaft mit ihren schwachen Stabilisierungspunkten gänzlich aus der Angel heben und eine Krise weltweit von unbekanntem Ausmaß hervorrufen.

Ursache die Billigölpreispolitik.

Die Ölpreise sind von 100 auf fast 30 $ zusammen gebrochen. Am meisten betroffen sind vor allem Bevölkerungsreichere ÖlLänder wie Brasilien, Mexiko, Venezuela, Kolumbien und weitere Länder in Südamerika, betroffen sind Bevölkerungsreiche Länder in Zentral- und Nordafrika und betroffen sind Länder in Südostasien. Sie alle waren sehr starke Importeure von chinesischer Billigware. Das ist weitestgehends weggefallen, daher auch der Exporteinbruch Chinas und damit auch der Konjunktureinbruch. Daher auch der Einbruch der Rohstoffmärkte wie Stahl, Eisen, Kupfer, Bauholz und so weiter, da China weniger abnimmt. Die agressive Ölniedrigpreispolitik von Saudi- Arabien hat zu einem deutlichem Rückgang der Weltkonjunktur geführt. Ebenso in den arabischen Ländern. Mannn hat sich wohl selber im Knie geschossen. China ist dabei seine Wirtschaftsstruktur zu ändern. Höchste Zeit nicht mehr so abhängig vom Öl zu werden.

irgendwann ist der Markt

irgendwann ist der Markt satt. Ausserdem denken viele bei Made in China inkl. Nahrungsmittel (Umweltgifte) nicht das Beste von diesen China-Produkten. Giftig, billig, Schrott.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,
um Ihre Kommentare zum Thema „Chinas Wirtschaft“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschlossen, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren:„http://meta.tagesschau.de/id/108514/eu-status-wenn-china-eine-marktwirtschaft-waere“.

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: