Ihre Meinung zu: Tornados: Wie die Bundeswehr die Anti-IS-Allianz unterstützt

21. Januar 2016 - 16:50 Uhr

Bis zu sechs Bundeswehr-Tornados unterstützen die internationale Allianz beim Kampf gegen den IS in Syrien. Die hochauflösenden Bilder der Deutschen sollen bei Luftangriffen helfen. Russland wird die Fotos jedoch nicht erhalten. Von T. Ziegler.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (4 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Das Militär . . .

. . . tötet mit den Bildern der Deutschen.
Die Deutschen liefern Waffen und Ausbildung. Die Vergangenheit hat gelehrt das dies oft ein "Schuss ist der nach hinten" losgeht.
Wie tief sind wir gesunken.
b.k.

Effektivität

D haben 6 Tornados, die ersten seit Anfang Dezember schon 30 Flüge gemacht.
*
Schon Gedanken gemacht, wie man den 50 Flug ehre kann?
*
Drohnen würden ohne Schichtzeiten auch Nachts aufklären.
*
Ohne Blendung unter erleichterten Bedingungen.
*

Tolles Bild!

Das auf dem Bild ist eine F15! US-Airforce!

Dabei gibt es doch so tolle Bilder vom Tornado....

OHNE WORTE!

Totaler Unsinn, wie immer...

Hauptsache wir geben die Aufklärungsdaten an unseren NATO-Partner Türkei weiter, damit die Türkei weiter effizient gegen die Kurden im Norden von Syrien vorgehen kann...

Würde man die Daten an die Russen weitergeben, würde das ja das Risiko bergen, dass die Russen als Helfer von Assad gegen die Kurden im Norden vorgehen würde - und das ist natürlich etwas gaaaaaanz anderes.

Wie immer zeigt sich hier die typische Doppelmoral. Das Problem ist nicht, dass die Kurden im Norden bombardiert werden - ein Problem gibt's nur, wenn die Bomben aus dem falschen Land kommen...

Wenn die Bekämpfung des IS Priorität hat, muss man halt Kompromisse eingehen. Aber mit Assad zusammenarbeiten ist natürlich unmöglich, während unsere - ebenso menschenverachtenden - Verbündeten in Saudi-Arabien unproblematisch sind... wir sind so schrecklich moralisch, dass der Begriff Doppelmoral ganz neue Bedeutungsebenen entwickelt...

Es fehlt...

Es fehlt jetzt nur noch der Hintergrundbericht vor wem die entsandte Deutsche Fregatte den Französischen Flugzeugträger beschützen soll. Diese währe auch mal eine Interessante Frage von einen Journalisten an Frau VL.

Hat bei der ARD mal wieder ein Experte die Bildauswahl

gemacht. Dann hat er kräftig daneben gegriffen. Das von Ihnen gezeigte Foto zeigt eine F15 Strike Eagle und keinen Tornado.

Es sollte doch auch ein wenig Sachkenntnis dabei sein, wenn man Berichte schreibt.

Als "Sendungsbild"

zu einem Tornado-Beitrag wäre wohl ein Tornado-Bild passender gewesen als eine F-15 ...

Kriegsverherrlichung durch ARD:

Flüge über welches Territorium ? Wenn syrisches, dann ohne jegliche Genehmigung und damit völkerrechtswidrig.

Bombardierung welcher Ziele ? In Syrien sicherlich, also ohne Genehmigung und damit wiederrum völkerrechtswidrig.

Was wird bombardiert ? Syrische Infrastruktur, so wie es schon seit Jahren geschieht, den Syrien muß fallen - ergo verbrecherisch.

Bekämpfung des IS: Warum haben deutsche Christen (CDU, CSU) und ihre Gesinnungsgenosssen in der EU seit Jahren zur Finanzierung des IS durch Türkei und Konsorten geschwiegen, ergo den IS mit aufgebaut ? Warum keine Sanktionen gegen Türkei, Katar, Saudi-Arabien, die Terrorfinanzierer ?? Lautes Schweigen bei ARD u. ZDF.

Kriegsverherrlichung durch ARD:

Flüge über welches Territorium ? Wenn syrisches, dann ohne jegliche Genehmigung und damit völkerrechtswidrig.

Bombardierung welcher Ziele ? In Syrien sicherlich, also ohne Genehmigung und damit wiederrum völkerrechtswidrig.

Was wird bombardiert ? Syrische Infrastruktur, so wie es schon seit Jahren geschieht, den Syrien muß fallen - ergo verbrecherisch.

Bekämpfung des IS: Warum haben deutsche Christen (CDU, CSU) und ihre Gesinnungsgenosssen in der EU seit Jahren zur Finanzierung des IS durch Türkei und Konsorten geschwiegen, ergo den IS mit aufgebaut ? Warum keine Sanktionen gegen Türkei, Katar, Saudi-Arabien, die Terrorfinanzierer ?? Lautes Schweigen bei ARD u. ZDF.

Sinnlos

Man sollte einfach mit den Russen zusammen arbeiten ,anstatt ihnen die Fotos zu enthalten !

Die bösen Russen...

...bleiben doch tatsächlich außen vor und kriegen keine hochauflösenden Fotos! Sie werden sich einen Dreck darum scheren und "ihre Ziele" weiterhin erbarmungslos bombardieren. Und die anderen 59 Staaten machen es genauso, mit oder ohne deutsche Aufklärungshilfe.
Aber die Zivilisten, die bei den Angriffen getötet werden, zählen eh nicht in dieser Kriegsstatistik. Eine Schande.

The Show Must Go ON

So so, die BW ünterstützt also die Anti-IS -Allianz.Allerdings nur mit schönen Landschafts-Aufnahmen -Syrien von oben gesehen-!
In der Dunkelheit,in der die Truppenbewegungen statt finden, müssen die "Vögel" technisch bedingt am Boden bleiben.
Deash lacht sich schlapp!

Uschi kann sich mit Stolz zurücklehnen,und sich ihren Show-Room zuwenden.

@nach-denken

Was haben Sie eigentlich gegen den Einsatz der Bundeswehr, der ganz klar gegen den IS gerichtet ist. Hier müssen doch alle Staaten, die dazu in der Lage sind, helfen. Wie tief würden wir erst sinken, wenn wir nicht helfen würden? Jedem muss doch klar sein, dass der IS die größte Gefahr für Europa und die ganze Welt ist. Dazu gehört aber auch "nach denken"!

16:03 von MIchaelw73

Mit Verlaub, wann waren Sie das letzte mal beim Optiker?
Vielleicht sollten Sie einfach mal "F15" googeln und die Bilder mit dem obigen vergleichen.
Dabei wird ihnen eventuell u.a. auffallen, dass die F15 ein Doppelleitwerk hat...

Teaserbild

Danke für die vielen Hinweise zum Foto. Wir haben es ausgetauscht.

"Verteidigungs"budget erhöhen

Stimmt das eigentlich, dass die Bundesregierung beschlossen hat das Verteidigungsbudget zu erhöhen?
Eine Anpassung auf 2% des BIPs hatte ich in ominösen Quellen gelesen. Weiß da jemand mehr? Die TS vielleicht?

@Boris.1945

""Schon Gedanken gemacht,wie man den 50.Flug ehren kann?""

Uschi läßt es sich nicht nehmen anläßlich des 50.Fluges der Pannen-Tornados,mit einigen Ersatzteilen im Handgepäck,zum Truppenbesuch in Richtung Türkei aufzubrechen!

Man muß halt die Truppe ständig motivieren,ständig bei der Stange halten.

1. Kommentar:

Das Militär . . .
. . . tötet mit den Bildern der Deutschen.

Da kommen mir wirklich die Tränen. (Ironie off)

"Russland wird die Fotos jedoch nicht erhalten".

Wie sich nun seit Monaten zeigt, hat Russland diese Fotos der dt. "Tagaufklärung" (denn nachts geht mit dem Tornado ja nichts) auch gar nicht nötig. Die russischen Erfolge sprechen bereits für sich !

Und so spielt dort unten jeden weiter sein Spiel !

16:48 von Moderation

"Danke für die vielen Hinweise zum Foto. Wir haben es ausgetauscht."

Ich bedanke mich auch, weil ich jetzt dastehe wie der Volldepp!
@16:03 von MIchaelw73
Hiermit entschuldige ich mich bei ihnen.
8)

@ S o p i d

"Man sollte einfach mit den Russen zusammen arbeiten ,anstatt ihnen die Fotos zu enthalten"
Ja, dann würden sie auch mal die richtigen Ziele, nämlich den IS treffen.

aber wenn unsere mädels nur tagsüber fliegen

können, sehen sie die bösen russen schon von weiten und können ausweichen oder abspringen.

und die vielen bilder kauft sicherlich google map für einen guten preis.

Eine friedliche Lösung vor

Eine friedliche Lösung vor fünf Jahren in Syrien, dass wäre es gewesen.

@nachdenker

keine sorge. wir tun nix. die bundeswehr hat 40 stundenwoche und freitachs nur bis 14 uhr.

Purer Aktionismus

Jeder Militär weiß, das Truppenbewegungen in der Nacht erfolgen, nur da können die Tornados ja nicht. Jeder Satellit und jede unbemannte Drohne erfüllt den gleichen Zweck, billiger, ohne Risiko und eben auch bei Nacht.
Aber sagt mal, vor wem schützt eigentlich die Deutsche Fregatte den französischen Flugzeugträger, doch nicht etwa vor islamistische Kampftaucher?

Dabeisein ist alles….

Es bleibt beim symbolischen Einsatz, denn die notwendigen Aufklärungsergebnisse kann man auch anders, beispielsweise mit Drohnen generieren, da braucht man keine Recce-Tornados dafür, deren "Bilder" nicht so einzigartig sind, wie der Bericht das vermitteln möchte.

So ist es auch für Russland zu verschmerzen, dass sie nicht mit dem Bildmaterial beliefert werden, gleichwohl damit deutlich gemacht wird, dass es auch der Bundeswehr nicht um eine Kooperation im Sinne der eingesetzten Kräfte geht, sondern um die Ausgrenzung, wiewohl auch die anderen Verbündeten nicht nur "IS-Ziele" angreifen, wie das vor allem für die Türkei zu konstatieren ist. Jeder verfolgt in Syrien seine eigenen Ziele, die mitnichten nur aus dem IS bestehen.

Dabeisein ist alles, so scheint mir die Philosophie des deutschen Einsatzes zu sein….

Nicht mal nachtflugtauglich

Man fragt sie wie es die Großeltern damals vom Atlantik bis an die Wolga schafften.

Aber gut, sammelt die Truppe wieder Erfahrung und wird so langsam an den echten Krieg herangeführt.

Denn noch geht die Bundeswehr mit in den Einsatz aber seltener in den Kampf. Richtig so wenn man mich fragt.

Und im Glanz des Erfolges darf sich Frau v D Leyen dann sonnen. Freue mich schon auf die Hochglanzfotos im Spiegel und der Welt die sie uns dann als neue Kanzlerin anpreisen wird.

Lacht nicht, genau so wird es kommen in 2 Jahren.

Ohne deutsche Bilder

@ nach-denken:
"Das Militär . . . tötet mit den Bildern der Deutschen."

Das russische Militär nicht, das tötet ohne die deutschen Bilder. Der Artikel erklärt, warum sie nicht an die Russen weiter gegeben werden.

Einklang mit dem Völkerrecht

@ nochnichtnathan:
"Flüge über welches Territorium ? Wenn syrisches, dann ohne jegliche Genehmigung und damit völkerrechtswidrig."

Es gibt eine große internationale Zustimmung zur Bekämpfung der Terrormiliz IS. Daher hat dieser Einsatz eine sehr breite völkerrechtliche Abdeckung.

Russland wird die Fotos jedoch nicht erhalten.

Soviel zum "Gemeinsamen Kampf" gegen den IS!

Borniert bis zum "bitteren Ende"!

@ S o p i d

"Man sollte einfach mit den Russen zusammen arbeiten ,anstatt ihnen die Fotos zu enthalten !"

Dann sollte Russland aber auch zustimmen, Assad zu stürzen.

@Dennis K.

Danke für Ihren Beitrag. Das Problem, mit dem sich die Mehrheit unseres gegenwärtigen politischen und medialen Establishments momentan konfrontiert fühlt, ist die Tatsache, dass kritische Anmerkungen und Fragen aus Ecken der Bevölkerung kommen, aus denen man sie bislang nicht erwartet hätte. Sagen wir mal so: All diese Leute, die sich jetzt so erschreckt umschauen, sind gemeinsam aus den 68igern sozialisiert worden. Da gibt es ein gefestigtes Weltbild. In diesem ist Russland eine Diktatur und keiner Unterstützung wert und ansonsten und überhaupt grundsätzlich zu kritisieren. Bei anderen Ländern (z.B. Saudi Arabien) geht man da schon wesentlich differenzierter vor. Dort ist u.a. auch viel US-Militär stationiert. Es wäre sicherlich einmal interessant, alle Kommentare bezüglich dieser beiden Länder auf deren subtilen Unterton hin zu untersuchen. Auch damit macht man Meinung und Stimmung. Eben nur subtil...

Und Nachts können

die Piloten ruhig schlafen Dank Deutscher Hochtechnologie ;-).

Die Russen werden einfach Ihre Bilder nehmen, weiß auch nicht so recht was der Hinweis soll oder bringt.

Ein Pflaster wir sind dabei mehr nicht.

Gruß

Israels Premier: Iran und IS sind die gefährlichsten Kräfte

'Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hält den Iran und die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) für die gefährlichsten Kräfte weltweit. "Sie sind zwei Seiten der militanten islamischen Münze", sagte er am Donnerstag auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. "Beide wollen erst den Nahen Osten dominieren und dann das, was darüber hinausgeht."'
http://kurier.at/politik/ausland/176.391.564

16:01 nachdenken/16:24 nochnichtnathan

wer wurde lieber sterben (oder Angehörige verlieren), um nicht Mitschuld zu tragen / Schuld zu tragen, -
eben darum,
damit der Heilige Name Gottes nicht in Verruf käme,
bzw. den Gottesfeinden nicht Anlass zur Laesterung gegeben würde?

(2. Samuel, Kapitel 12, Vers 14)

@Michaelw73

Das soll wohl ein Scherz sein! Dies ist ein Tornado, im übrigen hat er deutsche Hoheitsabzeichen.
Die selbsternannten Experten sind die schlimmsten...

16:28 von S o p i d ... so ist es einfacher ...

sich hinter her zu beklagen, wenn bei den Russen was daneben geht ... aber abgesehen davon, wer glaubt denn, das die Tornados Dinge besser aufklären, als Russen oder Amerikaner mit ihrem zeitgemäßen Gerät.

@dummschwaetzer

Kaum hat jemand eine falsche Meldung ins Netz gesetzt, schon findet sich jemand, der sie weitergibt.
Das ist ein Tornado, im übrigen mit deutschem Balkenkreuz.
Wer hat denn jetzt die Sachkenntnis ??

Dass der IS vernichtet werden

Dass der IS vernichtet werden muss ist Mehrheitsmeinung in Deutschland. Es rächt sich jetzt, dass Deutschland nicht schon längst Drohnen angeschafft hat. Bilder in Echtzeit rund um die Uhr, Tag und Nacht statt Tornados.

re köln ändert alles

"Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hält den Iran und die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) für die gefährlichsten Kräfte weltweit"

Und wenn Herr Netanyahu das sagt, muss es stimmen ... schließlich lügt er nie *breites grinsen*

17:54 Werner 40 " vernichtet werden muss"?

Sind jene nicht sowieso bereits dem Gericht Gottes ausgeliefert?

Siehe Bibelbuch 'Galater', Kapitel 1, Verse 8+9

Warum nun aber selbst Richter sein wollen, und
dabei Schuld auf sich laden?

Auf Israels Feinde,
vor der Zeit,
da hat Gott (z.B.) Hagelsteine auf Israels Feinde fallen lassen.

Bibelbuch 'Josua', Kapitel 10, Vers 11

Gemeinsamer Kampf?

@ meta.plus:
"Soviel zum "Gemeinsamen Kampf" gegen den IS!"

Es ist ein bisschen schwierig mit dem gemeinsamen Kampf, wenn bisher weniger als 10% der russischen Luftangriffe überhaupt dem IS galten. Die deutschen Luftaufnahmen passen ja weitgehend gar nicht zum russischen Kampfauftrag.

17:32,@Pferdemetzger

Dann sollte Russland aber auch zustimmen, Assad zu stürzen.
....................................................................................................

Warum soll eine demokratisch gewählte Regierung gestürzt werden?

Davon mal abgesehen, vielleicht ist ihnen entfallen, was für Folgen für Europa, der gewaltsame Sturz von Gaddafi "auslöste" (damals noch mit Zustimmung von Rußland und China).

Reicht Ihnen eine Flüchtlingslawine in Europa nicht??

Wollen Sie noch eine?

@ Rheinsilber

"Das ist ein Tornado, im übrigen mit deutschem Balkenkreuz.
Wer hat denn jetzt die Sachkenntnis ??"

Beide. Das erste Bild hat eine F15 gezeigt, es wurde nach Hinweisen von der Redaktion aber durch das Bild der deutschen Tornado ersetzt.

Entschuldigung

Oh, Muß mich wohl entschuldigen, hab erst später gesehen das tatsächlich ein Falsches Bild gezeigt wurde.

@russlandhasser

1. russland hat es nicht nötig sich mit den nato staaten zu verbünden, ihr militärisches material reicht auch ohne die stümperhaften usa verbündeten aus um da unten aufzuräumen

2.assad muss weg? unsere noblem mr verfechter und kreuzritter der demokratie, denken nur von der tapete bis zur wand
was kommt denn nach assad? ein neuer uns genehmerer diktator? oder totales chaos wie in den anderen ländern wo die glorreiche demokratie einzug halten sollte?

wer sich auf die geschichte besinnt, dem sollte klar sein was passiert, wenn man in einem von clans und kampfgruppen dominierten land ein machtvakuum erzeugt

17:45 von Rheinsilber

Sie sind genauso auf die Nase gefallen wie ich...

Ich habe mich bereits entschuldigt, Sie sollten das auch tun!

"16:48 von Moderation

"Danke für die vielen Hinweise zum Foto. Wir haben es ausgetauscht."

Ich bedanke mich auch, weil ich jetzt dastehe wie der Volldepp!
@16:03 von MIchaelw73
Hiermit entschuldige ich mich bei ihnen.
8)"

re Pferdemetzger

Zitat: "@ S o p i d
"Man sollte einfach mit den Russen zusammen arbeiten ,anstatt ihnen die Fotos zu enthalten !"

Dann sollte Russland aber auch zustimmen, Assad zu stürzen."
Ende

Die Massnahme heißt aber nach wie vor "Anti-IS-Koalition" ?!!

Wer lesen kann ist klar im Vorteil

Wäre es so, hätten sie schon in der Meldung des Admin festgestellt, dass das von mir angemerkte falsche Foto einer F15 zwischenzeitlich von der TS ausgetauscht wurde.

bin ich froh, dass die Tornados noch fliegen

Liebe Bundesregierung, ich verstehe ja nicht so viel von dem, was Ihr da macht. Nun ja, es sind schnelle deutsche Flugzeuge, die nicht so ganz funktionieren da, um Bilder für andere Staaten zu machen, dass diese wissen, wie sie andere töten können. Habe ich das richtig verstanden? Wieso schicken wir keine modernen und völlig funktionstüchtige Flugzeuge? Ist das nicht sicherer und besser für die Deutschen Soldaten? Kann da nicht weniger passieren? Haben die Soldaten deshalb so blendende Bildschirme im Flugzeug, damit sie nicht nachts fliegen müssen und nur zu Bürozeiten arbeiten? Wollen wir keine Waffenexporte mehr tätigen und zeigen deshalb den anderen Ländern, dass wir es nicht hinbekommen so richtig taugliche und hochmoderne Flugzeuge zu liefern? Ich glaube wir präsentieren uns nicht gerade so gut dort, oder? Ist Deutschland eigentlich peinlich, weil wir so viele Flüchtlinge nehmen und andere nicht? Oder weil wir es den Griechen so leicht gemacht haben, Geld zu bekommen? Fragen ...

@Am 21. Januar 2016 um 17:48 von Rheinsilbe

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Denn wenn es so wäre, hätten sie festgestellt, dass das von mir als F15 reklamierte Bild im Laufe der Kommentare von der TS ausgewechselt wurde.

BTW: Ich hatte die Anmerkung geschrieben, da gab es noch keinen einzigen Kommentar. Aus dem Grund konnte ich überhaupt nicht irgend jemanden nachsprechen. Die Freigabe spiegelt leider nicht den Zeitpunkt des Kommentars sonder der Freigabe wieder.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass sie weder eine F14 Tomcat von einer F15 Eagle oder einer F18c Superhornet unterscheiden können.

@16:10 von sprutz

...und weiter wäre zu hinterfragen, wessen Kampfjets mit einem BW-Tankflugzeug über dem doch eher begrenzten Aufklärungs- u. Angriffsgebiet betankt werden muss ehe der Flieger trotz Zusatztanks nach einigen Minuten des Einsatzes wieder auf der "Heimatbasis" landen kann.....

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare ist unsere Moderation derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: