Ihre Meinung zu: Türkei-Experte: "Die Eskalation nützt der AKP-Regierung"

10. Oktober 2015 - 22:46 Uhr

Die türkische AKP-Regierung setzt seit Wochen auf eine Verschärfung des Konflikts mit den Kurden, sagt der Türkei-Experte Günter Seufert in den tagesthemen. Drei Wochen vor der Wahl nütze die Eskalation der Gewalt also vor allem der AKP.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.333335
Durchschnitt: 2.3 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

EU-Beitritt

Die Gewalt nützt also der AKP?
*
Wenn Sie Urheber sein sollten, sabotieren Sie aber Ihre Bestrebungen zum EU-Beitritt, oder?

Das mag stimmen

Es sagt allerdings nichts über die Täter aus.

Und wenn ich die vielen Demonstrationen von Kurden und Linken sehe, und zwar NACH den anschlägen, dann frage ich mich, warum sie sich auf den türkischen Staatspräsidenten fokussieren. Es ist doch jetzt trauern angesagt und nicht vorverurteilen!

Gemeinsamkeiten?

Vor Putins erstem Tschetschenienkrieg, der ihm einen fulminanten Wahlerfolg bescherte, gab es auch viele zivile Opfer bei einem Anschlag auf ein Wohnhaus.

Niemand bekannte sich dazu. Untypisch für Terroristen, die damit auf sich aufmerksam machen wollen.

Den Rest kann sich jetzt jeder selber denken.

Man sollte auf Terror nicht

Man sollte auf Terror nicht überreagieren. DIe Folgen des 11.9.2001 stehen in den Geschichtsbüchern. Das exorbitante Reagieren hat der Region keine Stabilität gebracht, sondern die El Kaida gestärkt, die Taliban und die sog. ISIS .

Die Türkei wird leider noch unbesonnener regiert wie die USA seinerzeit.

wird die pkk jetzt salonfähig!

Ging aber schnell wie sich die hdp und ihre Anhänger sich im Ausland organisiert haben, innherhalb nach stunden sind die pro pkk demonstrationen deutschlandweit ausgerufen worden.

Nach meinen Geschmack etwas zu schnell. Das durch so eine grausamen Anschlag in der Geschichte, die hdp versucht daraus den grössmöglichen profit zu schlagen finde ich einfach traurig. Mein beileid geht an die Opfer und deren Familien.
Durch solche Anschläge versucht man nur ein Chaos in dem Land zu erzeugen um die Gruppierungen gegeneinander aufzuhetzen, was den weg darauf bereitet das Land zu spalten.
Stellt sich die Frage wer den größten Nutzen davon hat und wen ein Frieden ein dorn im Auge ist! Wenn man die Demos jetzt deutschlandweit mal anschaut und sieht wie schnell das ging, beantwortet sich die Frage von selbst.

Es muss gemeinsam gegen den Terror vorgegangen werden undzwar international, da wird Türkei zuwenig untersützt. Man darf nicht den Terror unterstützen um seine politische Interessen durch

Geheimdienste

Nicht nur der türkische Geheimdienst könnte in die Tat verwickelt sein, sondern auch der syrische kommt in Frage. Assad hätte möglicherweise ein Interesse an der Destabilisierung der Türkei, um selbst zu überleben.

Seltsame Theorien

Für mich ist es sonderbar, das hier Theorien aufgestellt werden, der türkische Geheimdienst, der syrische Geheimdienst oder gar die Kurden seien verantwortlich für den Anschlag. Es handelt sich um einen Selbstmordanschlag und das ist eindeutig die Handschrift des IS gegen den die Türkei ja bekanntermassen Luftangriffe fliegt und der sowohl von Kurden als auch der türkischen Regierung bekämpft wird. Der IS hat also das grösste Interesse, die Türkei anzugreifen und zu destabilisieren.

Den größten Nutzen aus diesem

Den größten Nutzen aus diesem Anschlag hat die AKP. Viele Wähler werden in solch einer Lage auf eine konservative Partei setzen.

Günter Seufert behauptet, er

Günter Seufert behauptet, er wäre Türkei-Experte und redet über den Kampf der Türkei gegen die Kurden. Wie armselig! Die Türkei kämpft gegen die Terrororganisation PKK, nicht gegen das kurdische Volk. Was ist das für ein komischer Türkei-Experte?

Der Anschlag schadet der Regierung!!

Angeblich soll der Anschlag der Regierung nützen. Doch dies ist eine bittere Lüge. Alle Regierungsgegner (auch deutsche Medien) versuchen nun voreilig, ohne jegliche Untersuchungen, die AKP für den Anschlag verantwortlich zu machen. Daher wird ein polarisiertes Klima gegen die AK-Partei kurz vor der Wahl hergestellt, was der Partei sehr schadet. Der Anschlag nützt eher der HDP, die wieder einmal als Opfer dargestellt wird. Eins kann ich euch sagen: Die Regierung hat nichts mit dem Anschlag zu tun, weil sie daraus nicht einmal annähernd ein Nutzen ziehen kann. Es war eher die HDP selbst, die ihre Leute bombardiert, um die 10%-Hürde überwinden zu können oder die IS, die sowohl von den Kurden als auch von den Türken bekämpft wird und in der Türkei ein destabilisiertes Klima herstellen will. Doch genaueres kann man ohne richtige Aufklärung nicht sagen.

Darstellung: